Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Unsere schönsten Themenwanderwege

19 Rundwanderwege der Schweinfurter Wanderlust...

3-Tälerweg Schweinfurter - Schweinfurter Oberland

Verwunschene, idyllische Bachtäler, schmale Pfade, herrliche Aussichten, dichte Wälder, abwechslungsreiche Waldränder und blumenbestandene Halbtrockenrasen: Der 3-Tälerweg lässt das Wanderherz höher schlagen. Denn vor allem für ambitionierte Wanderer stellt der Weg durch seine Länge und das anspruchsvolle Gelände eine Herausforderung dar, Rucksackverpflegung wird empfohlen. Die Wanderung beginnt am Ufer des Mains, bindet das Tal des Meerbachs ein, streift den Hesselbacher Grund und verläuft schließlich über weite Strecken im besonders idyllischen Ottenhäuser Grund.

Der Parkplatz Am Plan in Mainberg ist Startpunkt dieses Rundwanderweges. Gleich geht es steil bergauf zum Rastplatz Schlossblick. Erster Höhepunkt des Weges. Herrlicher Blick auf das Schloss Mainberg, das genau gegenüber auf der anderen Talseite liegt. Nun hinter den Häusern hinab in das Tal des Meerbachs, der sich tief eingegraben hat. Kleiner Steg über das steinreiche Bachbett und dann schräg den steilen Hang hinauf. Schmal ist der Pfad, taucht in kleine Schluchten ein, führt hinauf zum Waldrand.

Im steten Wechsel von gut ausgebauten Forstwegen und naturnahen Pfaden, von Waldpassagen und Waldrändern geht es nach Ottenhausen. Zuletzt leitet ein grasiger Feldweg durch die Wiesen zu dem kleinen Dörfchen hinunter.

Der Rückweg nach Mainberg: Entlang des Wollenbaches durch den idyllischen Ottenhäuser Grund, später durch das Hausener Tal. Liebliche Wiesen, ein gluckernder Bach, der in ruhigem Tempo große Bögen malt. Tanzende Schmetterlinge, Vögel am Waldsaum und im Wasser Flusskrebse. Ungestörte Ruhe. Keine Straße, keine Häuser, nur Natur. Ein Paradies im Hesselbacher  Waldland.

Beim großen ehemaligen Kalksteinbruch befindet sich ein Rastplatz. Die Wunde des Kalksteinabbaus vernarbt langsam. Die Natur holt sich den Steinbruch zurück. Südlich davon beginnt das Naturschutzgebiet Hausener Talhänge. Das Tal weitet sich, zugleich werden die Hänge steiler und trockener. In den Halbtrockenrasen und Gebüschzonen haben sich wertvolle Pflanzen und Tiere angesiedelt. Sonnenröschen und Ackerwachtelweizen gehören dazu, Heckenbraunelle und Neuntöter. In der Dämmerung ist sogar manchmal die Nachtigall zu hören.

Der schmale Pfad führt nun auf der rechten Talseite nach Hausen. Immer am Waldsaum entlang. Die Buchen bilden ein schützendes Dach. Beim Damm des Rückhaltebeckens ein Blick zurück in den bewaldeten und engen Ottenhäuser Grund. Und ein Blick voraus auf das Hausener Tal.

Hinter Hausen gibt es noch einmal einen Anstieg, der mit einer hübschen Aussicht über das Maintal und auf den Steigerwald belohnt. 100 Höhenmeter geht es danach abwärts, durch die engen und charmanten Gassen von Mainberg zum Parkplatz "Am Plan".

Tourdaten


Schwierigkeit: schwer
Kondition: sehr schwer
Panorama: einzelne Ausblicke

Höchster Punkt: 410 m
Niedrigster Punkt: 220 m
Höhenmeter: 242 m
Höhenmeter absteigend: 236 m
Distanz: 17,958 km
Dauer: 00:00 h


Höhenprofil
0 km2.5 km5 km7.5 km10 km12.5 km15 km17.5 km219 m215 m410 m415 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Toureigenschaften
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
  • Gute Anbindung an ÖPNV
Ausgangspunkt
Parkplatz Mainberg
Am Plan
97453 Schonungen

Zielpunkt
Parkplatz Mainberg
Am Plan
97453 Schonungen

Ansprechpartner
Gemeinde Schonungen
Marktplatz 1
97453 Schonungen

+49 9721 75700

Helfen Sie mit

Es fehlt ein Schild? Ein Baum liegt auf dem Weg? Sagen Sie uns, wenn wir einen Wander- oder Radweg prüfen müssen.

Vorname*
Nachname*
Ihre Telefonnummer
Ihre Mobilnummer*
Wo
Längengrad*
Breitengrad*
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste