Veranstaltungskalender

AKTUELLE INFORMATIONEN RUND UM IHREN AUFENTHALT IN DER REGION SCHWEINFURT

Das Leben kehrt zurück, die Region lädt zu genussreichen und erholsamen Entdeckungen ein. Unsere Hotels, Ferienwohnungen, Gastronomen sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen sorgen für einen sicheren Aufenthaltexterner Link

Zahlreiche Museen und der Tierpark an den Drei Eichen freuen sich auf Ihren Besuch. Die Geschäfte, Cafés, Restaurants und Biergärten haben geöffnet. Gastronomiebetriebe dürfen im Außenbereich bis 20.00 Uhr (ab 2. Juni 2020 bis 22.00 Uhr) und im Innenbereich bis 22.00 Uhr geöffnet werden.

Seit 30. Mai können Sie in der Region Schweinfurt auch wieder übernachten: Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Wohnmobil- und Campingplätzen sind für die touristische Nutzung zugelassen. Ebenso finden wieder Stadt- und Gästeführungen in Schweinfurt Stadt und Land statt. 

Ab 8. Juni kann der Betrieb von Freibädern und Außenanlagen von Badeanstalten aufgenommen werden. Theater, Konzerte und weitere kulturelle Veranstaltungen sind ab 15. Juni mit Auflagen (bis zu 50 Gäste in geschlossenen Räumen, bis zu 100 Gäste im Freien) möglich. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Veranstaltern, welche Veranstaltungen stattfinden. 

Großveranstaltungen sind bis mindestens 31. August 2020 nicht gestattet. Das gilt insbesondere für größere Sportveranstaltungen, Volksfeste mit Zuschauern, Festivals, größere Konzerte, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Schützenfeste.

Ludwig Richter - Schöne heile Welt

Museum Georg Schäfer

Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wuchsen Generationen mit den Illustrationen Adrian Ludwig Richters (1803-1884) auf. Wie kaum ein anderer deutscher Künstler steht Richter für Idyll und Märchen, für Glaube, Liebe und Hoffnung.

Der Künstler hatte als Ansichten-Zeichner begonnen, war 1823 nach Italien gereist, wo er dem Kreis der Romantiker nahestand. Bis in die 1830er beschäftigten ihn als Maler neben den Landschaften seiner Heimat die dort entdeckten Motive, doch zeigte sich bald, dass er auf einem anderen Gebiet weit mehr Erfolg haben sollte – nämlich mit seinen Illustrationen. 1836 ergab sich die erste Zusammenarbeit mit dem Verleger Georg Wigand. In der Folge entwickelte Richter eine enorme Produktivität, verhalf dem Holzschnitt in Deutschland zu neuem Leben, ebenso der Kinderliteratur; er illustrierte mit unerschöpflicher Fantasie Märchen, Sagen und die Werke der großen deutschen Dichter. Schon zu Lebzeiten galt er als lebendes Nationaldenkmal.

Die Ausstellung in Kooperation mit dem Museum Otto Schäfer, Schweinfurt, will mit etwa 150 Exponaten den Blick aus heutiger Sicht auf die Bildwelt Richters lenken und Fragen nach seiner Aktualität stellen. Zeigen sich in seinen Werken nicht ein allgemeingültiger Gehalt und eine bis heute aktuelle Sehnsucht nach dem Schönen und Heilen? Schon damals reagierte der Künstler auf Kriege, Existenzängste oder auch die Entfremdung von der Natur. Seine Bildwelt wirkt bis heute nach. Einer seiner Fans war Walt Disney.

Leihgaben kommen aus den bedeutenden Richter-Sammlungen in Dresden, Leipzig, Berlin und Essen.



Zurück zur Ergebnislistezum Merkzettel hinzufügen Drucken
Termin
Termin: 10.11.2019
Uhrzeit: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Museum Georg Schäfer

Im Museum Georg Schäfer lernen Sie die bedeutendste private Kunstsammlung deutscher Malerei von 1760 bis 1930 kennen. 


Brückenstraße 20
97421 Schweinfurt

+49 9721 514825
mgs@schweinfurt.de
zur Homepageexterner Link

Veranstalter
Museum Georg Schäfer

Im Museum Georg Schäfer lernen Sie die bedeutendste private Kunstsammlung deutscher Malerei von 1760 bis 1930 kennen. 


Brückenstraße 20
97421 Schweinfurt

+49 9721 514825
mgs@schweinfurt.de
zur Homepageexterner Link
Weitere Informationen