Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Wandertouren für Familien

Kinderleichte Rundwanderwege...

Gipsrundweg - Weinpanorama Steigerwald

Wo der Gips dicht am Boden liegt, ist er erbarmungslos der Erosion ausgesetzt. Regenwasser und Grundwasser schwemmen die leicht löslichen Bestandteile fort. Es bilden sich Höhlen, Klüfte und Grate. Mit den Sulzheimer Gipshügeln ist eine faszinierende, steppenartige Karstlandschaft entstanden. Kleine Einsturzkrater im Boden, klippenähnliche Einsturzkanten, mit Trockenrasen überzogen. Der Gips-Rundweg von Sulzheim gibt faszinierende Einblicke in die Welt des Gipses. Noch heute ist der Gips bestimmend für Sulzheim. Nördlich des Ortes liegen die Gipssteinbrüche, aus denen im Tagebau das weiße, schimmernde Gestein abgebaut wird. Und im Holzgraben blühen im Frühjahr die Märzenbecher.

Beim Gips-Informationszentrum beginnt der Sulzheimer Gips-Rundweg. Hier kann man allerhand Wissenswertes über den Gips, seine Kristallformen, seine Eigenschaften, die Geschichte seines Abbaus und über seine Verwendung lernen. Der Rundweg zeigt dann die Vielfalt des Gipses und den Gipsabbau in der Landschaft.

Vom Gips-Informationszentrum verlässt der Weg den Ort auf dem Sträßchen nach Norden. Rechts liegt ein kleiner See, ein ehemaliger Gipssteinbruch, der heute von Bäumen umringt ist und zu einem kurzen Rundgang einlädt. Wenige Meter auf der Staubpiste der Gipslaster entlang, dann zweigt der Grasweg zum höchsten Punkt der Tour ab, zum Fischer-Kreuz. Obwohl nur knapp 20 Meter höher als Sulzheim, bietet sich von hier ein guter Blick auf den Ort. Im Vordergrund, die vom Gipsabbau vernarbte Landschaft.

Ein kleines Stück wieder hinab. Der Weg verschwindet im Wald. Verläuft in einem Bachtal, dem Sulzheimer Holzgraben. Knapp hinter dem Waldrand kurvt der Weg um die Bäume, hebt und senkt sich im Rhythmus. Im Frühjahr ist alles weiß von Blüten, dann folgt das zarte Grün der frischen Blätter der Erlen und Buchen. Und im Herbst leuchten erst grün und gelb, dann rot und hellbraun die Blätter.

Wie auf einer kleinen Plattform steht die Bank am Rand des Steinbruchs. Gips wird hier nicht mehr gebrochen. Die Natur holt sich den Boden zurück. Kleine Seen in den Senken, dazwischen Birken und Gesteinshaufen. Überreste des Gipsabbaus.

Über die Unkenmühle, in der früher Gips gemahlen und gebrannt wurde, strebt der Weg nun auf den Höhepunkt zu: die Sulzheimer Gipshügel. Das kleine Naturschutzgebiet mit der Steppengrasvegetation ist in Deutschland einmalig. Das Begehen ist deshalb nur auf den schmalen Wegen gestattet. Bei den Informationstafeln beginnen die Pfade, von denen man einen Einblick in die hügelige und urige Landschaft bekommt. Sie erschließen nur einen kleinen Teil der Gipshügel, aber das genügt, um die besondere Magie des Ortes zu spüren. Die Landschaft wandelt sich permanent, der Boden ist in Bewegung. Eingestürzte Hohlräume, Überreste verhärteter Gipsdolinen bleiben in vielfältigen Mustern im Boden. Die nacheiszeitliche Steppenvegetation besiedelt die Gipshügel mit Federgras, Steppenwolfsmilch und dem Adonisröschen.

Durch die Wiesensenken des Unkenbaches geht es nun auf der südlichen Bachseite zurück nach Sulzheim. Heute zählen die Sulzheimer Gipshügel zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns.

Tourdaten


Schwierigkeit: sehr leicht
Kondition: sehr leicht
Panorama: kaum Ausblicke

Höchster Punkt: 248 m
Niedrigster Punkt: 212 m
Höhenmeter: 27 m
Höhenmeter absteigend: 34 m
Distanz: 6,463 km
Dauer: 00:00 h


Höhenprofil
0 km1 km2 km3 km4 km5 km6 km213 m210 m243 m245 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Toureigenschaften
  • Familienfreundlich
  • Natur Highlight
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Rundweg
Ausgangspunkt
Gipsinformationszentrum Sulzheim
Zehntstraße 19
97529 Sulzheim

Zielpunkt
Gipsinformationszentrum Sulzheim
Zehntstraße 19
97529 Sulzheim

Ansprechpartner
Weinpanorama Steigerwald
Marktplatz 20
97447 Gerolzhofen


Vorname
Nachname
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste