Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Wandertouren für Familien

Kinderleicht, erlebnisreich und kaum anstrengende Hügel...

Bachgeflüster - Weinpanorama Steigerwald

Die Rundtour von Frankenwinheim über Lülsfeld nach Gerolzhofen bietet ein unvergängliches Naturerlebnis mit tiefen Einblicken in den Lebensraum Wasser. Alte Weidenalleen, quirlige Bachquellen, unberührte Landschaften und überraschende Tierarten säumen den Weg.

Startpunkt: Kirchplatz Frankenwinheim an der kath. Kirche St. Johannes
Wegbeschreibung: Direkt am Kirchplatz in Frankenwinheim beginnt die Wanderung. Zwischen den alten Höfen und der Kirche schlängelt sich der Weg zum Lülsbach hinunter. Die alten Weiden bilden eine mächtige Allee und begleiten den Bach eine Weile. Zur rechten liegt ein kleiner Angelteich. Nach einem kleinen Anstieg, führt der Weg durch Felder und an der Hangkante entlang zum Heiligenbrünnlein. Wunderbares kristallklares Wasser sprudelt aus dem Boden, ideal um sich kräftig zu erfrischen und zu rasten. Über die Bahngleise und Flur geht es in Richtung Schallfeld mit Blicken auf die Hänge des Steigerwalds. Auffällig sind vor allem die Weinberge von Wiebelsberg und Handthal. Es geht weiter hinab in das enge Weidachtal. Bäume und Teiche säumen den Weg. Es lohnt sich aufmerksam zu beobachten, was in den Halbtrockenwiesen, den Sträuchern und Hecken so kreucht und fleucht. Über die Felder gelangt man an den Ortsrand des Steigerwaldstädtchen Gerolzhofen, dessen markante Türmen der gothischen St. Johanniskirche schon von weitem sichtbar sind. Vorbei an den Nützelbachseen sind es nur noch wenige Meter bis zum Kräuter- und Heilgarten in der Nützelbachaue. Aufatmen, Verweilen, Riechen und Schauen. Bevor die alten Bahngleise überquert werden noch ein Tipp: Ein Abstecher in die Innenstadt mit historischem Rathaus, Steigerwalddom und einem Besuch des Museum St. Johanniskapelle lohnt sich auf alle Fälle. Einfach direkt geradeaus Richtung Marktplatz orientieren. Dort findet sich die örtliche Tourist-Information als Ideengeber für weitere Anziehungspunkte und Touren. Zurück am Bahngleis führt ein hübscher Wiesenweg durch das weite Tal der Weidach wieder nach Frankenwinheim und der Kirche St. Johannes.

Sehenswertes auf dem Weg: Frankenwinheim mit Rathaus und Kirche St. Johannes, Kopfweidenbestände, Halbtrockenwiesen, Heiligenbrünnlein, Nützelbachsee mit Kräuter – und Heilgarten, Gerolzhofen mit historischer Altstadt und Steigerwalddom
 

Tourdaten


Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: einzelne Ausblicke

Höchster Punkt: 263 m
Niedrigster Punkt: 223 m
Höhenmeter: 45 m
Höhenmeter absteigend: 46 m
Distanz: 10,470 km
Dauer: 00:00 h


Höhenprofil
0 km1.5 km3 km4.5 km6 km7.5 km9 km223 m220 m264 m265 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Toureigenschaften
  • Familienfreundlich
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Rundweg
Ausgangspunkt
Katholische Kirche St. Johannes der Täufer
Schallfelder Straße
97447 Frankenwinheim

Zielpunkt

Ansprechpartner
Gemeinde Frankenwinheim
Am Kirchberg
97447 Frankenwinheim

+ 49 9382 5070
+ 49 9382 310681

Vorname
Nachname
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste