Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Wandertouren für Familien

Kinderleicht, erlebnisreich und kaum anstrengende Hügel...

Rund um Kützberg - Oberes Werntal

Eingebettet in eine hübsche Landschaft von Hügeln und Tälern, Wiesen und Wäldern liegt der kleine Ort Kützberg am Übergang des Schweinfurter Beckens zu den Ausläufern der Rhön. Der Kützberger Bach hat ein weites Tal ausgebildet, das durch den Wanderweg umrundet wird. Idyllisch plätschert das Bauholzbrünnle im Wald. Hübsche Waldränder und weite Sichten prägen diese Tour. Die beste Aussicht gibt es von der Kützberger Warte, einem alten Bobachtungsturm der Landwehr aus dem frühen Mittelalter.

Die Wanderung beginnt an der Kirche in Kützberg. Ein kleines Stück durch den Ort, dann rechts halten und im Tal des Kützberger Baches mählich bergan. Nach etwas mehr als einem Kilometer zweigt nach rechts ein Wiesenweg ab, der hinüber ins Bauholz leitet. Ein kleiner Bach hat sich im lichten Buchenwald ein enges Tal gegraben. Der Weg wird schmaler, folgt in sanften Kurven dem Talgrund. Im Frühjahr ist der Waldboden mit Buschwindröschen übersät. Am Bauholzbrünnle sprudelt das Wasser aus dem Boden und speist den kleinen Bach.

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es vom Brünnle weiter bergauf. Über die Felder der Poppenrothhöhe bis zum Wald. Nun auf hübschen Wegen immer am Waldrand in den hinteren Talgrund des Kützberger Baches zurück. Ruhig ist es hier, der Wind streicht sanft durch die Bäume, ein Bussard zieht seine Kreise.

Auf dem Forstweg wieder in den Wald hinein und schräg links haltend sanft bergauf. Ein Abstecher zum Neubrunnen lohnt sich. Hier kehrt sich der Wanderweg nach Süden um. Er passiert ein großes Hügelgräberfeld. Zahllose, deutlich sichtbare Hügel zeugen von einer reichen Kultur. Am Waldrand öffnet sich die Landschaft nach Südosten. Blick bis zum Steigerwald. Zeit für eine Rast am nahen Nagelesee. Im verwunschenen Weiher quaken die Frösche.

Später dann, an der Kützberger Warte, bietet sich ein umfassender Rundblick ins Schweinfurter Becken. Der steinerne Rundturm aus dem 12. Jahrhundert steht auf einem guten Platz für einen Beobachtungsturm der Landwehr. Schon früh konnte man von hier mögliche Feinde ausmachen. Entlang des Güßgrabens geht es auf grasigen Wegen hinunter nach Kützberg.

Tourdaten


Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: tolles Panorama

Höchster Punkt: 359 m
Niedrigster Punkt: 258 m
Höhenmeter: 85 m
Höhenmeter absteigend: 76 m
Distanz: 9,717 km
Dauer: 00:00 h


Höhenprofil
0 km1.5 km3 km4.5 km6 km7.5 km9 km258 m255 m360 m365 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Toureigenschaften
  • Familienfreundlich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Ausgangspunkt
Marktplatz Schweinfurt
Markt
97421 Schweinfurt

+49 9721 510
Zielpunkt
Marktplatz Schweinfurt
Markt
97421 Schweinfurt

+49 9721 510
Ansprechpartner
Gemeinde Poppenhausen
Martin-Werner-Platz
97490 Poppenhausen

+49 9725 71100

Vorname
Nachname
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste