Ausflugsziele und Sehenswertes

Hier finden Sie einen Überblick über interessante Ausflugsziele in unserer Region.

Klicken Sie hier für einen Überblick über Freizeitangebote von A bis Z für Menschen mit und ohne Behinderung.externer Link

Wasserlosen

Zwischen Main und Saale

Die Gemeinde mit knapp 3.600 Einwohner erstreckt sich über den nordwestlichen Teil des Landkreises Schweinfurt und entstand im Rahmen einer Gebietsreform im Jahr 1978. Heute besteht die Großgemeinde aus den Ortsteilen Brebersdorf, Burghausen, Greßthal, Kaisten, Rütschenhausen, Schwemmelbach, Wasserlosen und Wülfershausen. Ihre Grundstruktur ist landwirtschaftlich ausgerichtet, ergänzt durch lokales Gewerbe. Durch den hohen Waldanteil und das abwechslungsreiche Landschaftsbild bietet die Gemeinde Wasserlosen gute Möglichkeiten zur Naherholung.   

In Schenkungen an das Kloster Fulda werden die Gemeindeteile Greßthal und Wasserlosen im Jahre 804 erstmals erwähnt. Zwischen 1200 und 1300 ging das gesamte Gebiet an das Hochstift Würzburg über. 

Adresse
Wasserlosen
Kirchstraße 1
97535 Wasserlosen

Unsere Angebote
  • Pfarreimuseum Greßthal mit archäologischer Sammlung
  • katholische Kirche St. Simon und Juda aus der Zeit Julius Echters (1602), Wasserlosen
  • Kirche St. Cyriakus nach den Plänen von Balthasar Neumann, Schwemmelsbach
  • Vierzehnheiligen-Kapelle, Wülfershausen
  • Wallfahrtskirche "Maria von der Tann", Rütschenhausen
  • Deutsch-Amerikanisches Nachkriegsmuseum, Rütschenhausen
  • Jugendzeltplatz, Wülfershausen
  • Kohlenmeilerfest, Wülfershausen
  • Backofenfest, Burghausen
Kontakt
Vorname
Nachname
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste Drucken