Ausflugsziele und Sehenswertes

Burgruine Zabelstein

SchlossgeschichteN: besuchen Sie die einstige Schatzkammer des Hochstifts Würzburg.

Der Zabelstein - höchster Berg im Steigerwald

Genießen Sie einen Rundumblick vom Steigerwald in das tiefe Maintal. Der Zabelstein ist 480 m hoch. Noch einmal knapp 20 m zusätzlich klettern Sie auf den Aussichtsturm. Im Holzpavillon genießen Sie fränkische Delikatessen von Ihrem Wanderpicknick. 

Die Ritter vom Zabelstein

Einst lebte das starke Geschlecht der Zabelsteiner auf der Burg. Sie beschützten wichtige Urkunden und den Schatz des Bischofs von Würzburg. Um 1300 ist das Rittergeschlecht ausgestorben.  Auch das einst mächtigste und wehrhafteste Schloss im Bistum Würzburg wird 1525 im Bauernkrieg zerstört. 50 Jahre später ist es wieder hergerichtet. Im 17. Jahrhundert brennt das Schloss erneut nieder. Sie finden noch heute behauene Burgsteine mit Wappen in den Hausmauern der benachtbarten Ortschaften verbaut.  Das zerstörte Schloss ist als Steinbruch benutzt worden.

Fun Fact

An Heiligabend soll es in der Ruine spuken. Jedes Jahr sind dort Trauergesänge zu hören. Denn einst hatte der Ritter vom Zabelstein sein eigenes Kind dem Teufel versprochen - natürlich unwissentlich. Bevor der Teufel das Kind holen konnte, warf der Ritter selbst seine Tochter von der mächtigen Burgmauer.  Von den Geistern seiner Vorfahren und seiner Tochter heimgesucht, stürzte sich der Ritter selbst verzweifelt von einem Schlossturm. So starben die Ritter vom Zabelstein aus.

Adresse
Burgruine Zabelstein
97513 Michelau im Steigerwald

+49 9721 513600

Öffnungszeiten

ganzjährig zugänglich

Führungen
Personenanzahl (min.): 1

09721513600

Sprachen: deutsch
Preis: 40,00 €
Sonstiges
Kontakt
Vorname
Nachname
Ihre Mail
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht
Geben Sie die nebenstehende Zahl ein (Spamschutz)
 


Zurück zur Ergebnisliste
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK